Blutspende 2020

Aktualisierung 18.03.2020:
Nach Aussage des DRK-Blutspende-Dienst finden die geplanten Blutspenden statt.

https://www.blutspende-leben.de/presse/pressemitteilungen/blutspenden-und-corona-virus-covid-19

Auch unsere Blutspende am 27.04.2020 wird nach aktuellem Stand durchgeführt.

Aus aktuellem Anlass möchten wir Sie über den Umgang mit dem neuartigen Coronavirus im Zusammenhang zur Blutspende informieren.

Auszug aus dem Sondernewsletter – März 2020:

Wir beobachten die Lage rund um die Verbreitung des neuartigen Coronavirus (COVID-19) sehr aufmerksam und stehen hierzu in engem Austausch mit den verantwortlichen Behörden.

Das Wichtigste ist: Wer gesund und fit ist, kann Blut spenden. Auch in Zeiten der Grippewelle, grassierender Erkältungen und des neuartigen Coronavirus (Covid-19), benötigen die Blutspendedienste des Deutschen Roten Kreuzes und des Bayerischen Roten Kreuzes dringend Blutspenden, damit die Patienten weiterhin sicher mit Blutpräparaten in Therapie und Notfallversorgung behandelt werden können.

Menschen mit grippalen oder Erkältungs-Symptomen sollen sich erst gar nicht auf den Weg zu einem Blutspendetermin machen, die anwesenden Ärzte werden sie in diesen Fällen nicht zur Spende zulassen.

Angesichts der aktuellen Entwicklung weisen wir über Plakate und Aufsteller im Eingangsbereich der Spendelokale vorsorglich darauf hin, dass alle Reiserückkehrer aus Norditalien (nördlich von Rom), China, Südkorea, Iran, Japan und dem Landkreis Heinsberg sowie Personen, die in den letzten zwei Wochen mit in Quarantäne befindlichen Personen Kontakt hatten den Blutspendetermin bitte nicht besuchen. Die Hinweisschilder werden vom Entnahmeteam mitgebracht.

Zur Händedesinfektion stellen wir Desinfektionsspender bereit. Diese sollen vor dem Betreten des Aufnahmebereiches sichtbar aufgestellt werden.

Rückfragen gern über unsere Service-Hotline unter 0800/1194911 oder per E-Mail an info@bsd-nstob.de    Aktuelle Informationen finden Sie auf unserer Website:

https://www.blutspende-leben.de/aktuelles/ruhig-blut-alle-fragen-zum-coronavirus-sars-cov-2